DIN 18040

Service

HomePfeil nach rechtsInfrastruktur

InfrastrukturDrucken

Der Abschnitt fasst Erfordernisse der DIN 18040-1 bis 3 zu Platzbedarf und Bewegungsflächen in Innenräumen und Außenräumen zusammen und erläutert Bauteile und technische Einrichtungen zur barrierefreien Erschließung von Verkehrsflächen und Freiräumen.

Icon <a href="flaechen.htm">Flächen, Platzbedarf</a>

Flächen, Platzbedarf

Verkehrsflächen und Bewegungsflächen in Innen- und Außenräumen müssen für die Personen bemessen werden, die je nach Situation den größten Flächenbedarf haben.
Icon <a href="gehwege-stellplaetze.htm">Gehwege, Pkw-Stellplätze</a>

Gehwege, Pkw-Stellplätze

Hauptgehwege, Nebengehwege, Querneigung, Längsneigung, Längsgefälle, PKW-Stellplatz, Eingangsbereiche
Icon <a href="ueberquerungsstellen.htm">Überquerungsstellen</a>

Überquerungsstellen

Gestaltung gesicherter und ungesicherter Überquerungsstellen mit und ohne Lichtsignalanlage, Mittelinseln und Mittelstreifen im öffentlichen Verkehrsraum.
Icon <a href="oeffentlicher-verkehr.htm">Öffentlicher Verkehr</a>

Öffentlicher Verkehr

Anlagen des öffentlichen Personenverkehrs, Gleise und Gleisüberwege, Bahnsteige und Haltestellen, Fahrgastinformation nach DIN 18040-3.
Anlagen des Personenverkehrs müssen barrierefrei auffindbar, zugänglich und nutzbar sein.
Icon <a href="freiraeume.htm">Naturräume, Grünanlagen, Spielplätze</a>

Naturräume, Grünanlagen, Spielplätze

Öffentlich zugängliche Grün- und Freizeitanlagen, Spielplätze, Naturräume, Badestellen und Angelplätze müssen barrierefrei gestaltet werden. Dies betrifft Kriterien wie Zugänglichkeit, Begehbarkeit, Berollbarkeit und Orientierung.